Sozialer Trainingskurs

2.3Der Soziale Trainingskurs (STK) ist ein Angebot im sekundär-präventiven Bereich für straffällig gewordene Jugendliche nach §10 JGG

.

Zielgruppe
 

Delinquent gewordene Jugendliche und junge Erwachsene, die bereits mehrere Straftaten begangen haben.

 

Ziele
 

Verdeutlichung der Konsequenzen etwaiger weiterer Straftaten durch Einbeziehung verschiedener externer Experten (Polizei, Gerichtsmedizin etc.), um einem weiteren Abgleiten entgegenzuwirken.

 

Inhalt
 

Der SKT umfasst einen Zeitraum von drei Monaten. Er startet mit einem erlebnispädagogischen Wochenende (Bergtour mit Übernachtung). Es folgen sechs Gruppenabende mit folgenden Themen:

  • Auseinandersetzung mit der Straftat und Reflexion des eigenen Verhaltens
  • Entwicklung von Handlungsalternativen in Konfliktsituationen
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Konfrontation mit der Straftat
  • Peer-Education
  • Selbstbehauptungstraining

 

Mit jedem Teilnehmer werden außerdem vier Einzelgespräche geführt. Nach drei Monaten findet ein Nachtreffen zum Thema „Gelungener Transfer in den Alltag?“ statt.

 

Ansprechpartner
 

Berchtesgadener Land:
Petra Kuckuck

Tel.: 08651 / 7142-12

Mobil: 0151 / 52618614

E-Mail: p.kuckuck@jonathan-jugendhilfe.de

Traunstein:

Uli Günther

Tel.: 08669 / 9099454

Mobil: 0178 / 1599806

E-Mail: u.guenther@jonathan-jugendhilfe.de