Beratungsstelle für Stalking-Betroffene

2015-08 Titelfoto Stalking-BeratungsstelleWas ist Stalking?
Stalking beschreibt das vorsätzliche und beharrliche Nachstellen und Belästigen einer anderen Person u.a. durch Telefonanrufe, Verfolgungen, Emails, unerwünschte Kontaktaufnahmen in sozialen Medien.
Menschen, die stalken, suchen den Kontakt zu einer anderen Person, den diese nicht möchte und als unangenehm erlebt.

 

Stalking ist weit verbreitet und beeinträchtigt die Betroffenen so gravierend, dass es seit 2007 durch den Tatbestand der Nachstellung (§ 238 StGB) strafbar ist, und jeder Betroffene Schutz und Unterstützung erhalten kann.

Stalking schränkt bei Betroffenen die Lebensqualität ein. Menschen, die immer wieder unerwünscht kontaktiert werden, fühlen sich belästigt. Kommen Beleidigungen und Drohungen hinzu, fühlen Sie sich angegriffen und verängstigt. Geht das Ganze über einen längeren Zeitraum, ohne dass Sie darauf Einfluss nehmen können, entsteht bei ihnen ein Gefühl der Ohnmacht oder Wut.

 

Zielgruppe:
•    Stalking-Betroffene
•    Angehörige von Stalking-Betroffenen
•    Personen, die im beruflichen Kontext mit Stalking zu tun haben

 

Angebot:
•    Wir informieren und beraten Sie über Stalking und was Sie dagegen tun können.
•    Wir sehen uns mit Ihnen das Stalkingmuster und das Täterprofil an und erarbeiten individuelle Lösungen.
•    Damit das gelingen kann, gehen wir auch auf Ihre Verunsicherung ein und erstellen einen Maßnahmenplan für Ihre Sicherheit.
•    Wir entwickeln gemeinsam eine Risikoanalyse und helfen, Bedrohungen zu minimieren.
•    Wir unterstützen Sie, wenn Sie rechtliche Maßnahmen ergreifen wollen. Wenn nötig, kooperieren wir engmaschig mit den Strafverfolgungsbehörden.
•    Wir beraten auch Angehörige und Personen, die im beruflichen Kontext mit Stalking zu tun haben.
•    Wir leisten keine Rechtsberatung und wahren die Schweigepflicht nach §203 StGB. Das bedeutet, dass Ihre uns anvertrauten Informationen ohne Ihr Einverständnis an niemanden weitergegeben werden.
•    Unser Angebot ist kostenfrei.

 

Ansprechpartner:

Sie können mit uns telefonisch oder per E-Mail einen ersten Termin vereinbaren. Darin klären wir gemeinsam Ihre Lage und leiten erste Schritte zum Schutz und zur Stabilisierung der Situation ein. Die Beratung kann aber auch nur telefonisch erfolgen.

Telefon: 08651-714211
E-Mail: stalking@jonathan-jugendhilfe.de

 

Die Beratungstermine finden in unserer Geschäftsstelle in Bad Reichenhall statt.

Beratung für Stalking-Betroffene
Jonathan Jugendhilfe gGmbH
Karl-Weiß-Str. 5a
83435 Bad Reichenhall

 

Auf Nachfrage können wir auch Termine in Traunreut oder Mühldorf anbieten.